Unsere Behandlungsräume

Sie ist ein Spezialgebiet der Physiotherapie für das Management neuromuskuloskelettaler Bewegungsdysfunktionen. Sie ist eine besondere Form der Untersuchung und Behandlung von Störungen der Muskel-, Gelenk- und Nervenfunktionen und der daraus resultierenden Einschränkungen.

Mit der manuellen Therapie können sowohl akute als auch chronische Beschwerden therapiert und gelindert werden. Dabei werden durch therapeutische Handgriffe und/oder passive wiederholte Bewegungen Mobilisationen durchgeführt. Ziel der Therapie ist immer die Wiederherstellung der Muskel- und Gelenkfunktionen sowie die Schmerzlinderung.

Manuelle Therapie wird angewendet bei: Bewegungseinschränkungen der Wirbelsäule, Kopfschmerzen, Schulter-Nacken-Beschwerden, Rückenschmerzen und Bandscheibenproblematik, Folgen der Abnutzungserscheinung von Gelenken (Arthrose) und Knochen, Schmerzen und Problemen nach Sehnen- und Bänderverletzungen, rheumatischen Erkrankungen, Muskel- und Nervenproblemen (Ischias, Tennisellenbogen, muskuläre Dysbalance), Beschwerden und Bewegungseinschränkungen nach Knochenbrüchen usw.