Kriotherapie | Praxis für Physiotherapie in Marzahn - Hellersdorf - das herzstück von Ost – Berlin

Wie der Name schon sagt, wird hier mit Kälteapplikationen auf betroffenen Körperregionen gearbeitet.  Es werden hier Eispackungen oder direkt Eis als sogenannte Eislollis benutzt.

Ziele der Therapie sind je nach Behandlungsdauer und Anwendung: Schmerzlinderung, Erhöhung des Muskeltonus, Senkung des Muskeltonus, Herabsetzen der Nervenleitgeschwindigkeit, Entzündungshemmung. Kryotherapie kann ergänzend zur Physiotherapie eingesetzt werden.

Wichtig ist es jedoch, auf die individuellen Empfindungen des Patienten zu achten. Kryotherapie wird angewendet bei chronisch venöser Insuffizienz, Tachykardie (Herzrhythmusstörung), Flachatmung  Kontrakturen (Versteifungen),  oberflächlichen und tiefen Schmerzen, entzündlichen Prozessen (akut und subakut), Ödem, Stauung (nichtkardial), Schwellung und Muskelkrämpfen.